So, 01.05.2022


Kick-off: 14.00 Uhr


Ort: Serengeti, Zofingen


Gegner:

- Lugano Rebels

- Roster


Resultat: 0 - 61


Frühere Resultate:

  • 1. Begegnung



Vorschau


Noch immer werden die Cheetahs von Verletzungssorgen geplagt. Jedoch können erste Spieler der langen Verletztenliste wieder mitspielen, auch konnten einzelne neue Spieler rekruiert werden, was die Situation der Cheetahs einfacher macht. Nachdem Patrick Suter (#11) wieder mitspielen kann, wird er Beni Finsterwald (#3) als QB ablösen und die Offense der Cheetahs anführen. Beni wird uns für den Rest der Saison aber weiter als Ersatz-QB und RB zur Verfügung stehen. Ebenso wird der unser WR Yanick Romere (#41) seinen 1. Auftritt im Dress der Cheetahs haben. Er ist ein neuzugang vom befreundeten Flag Football Team der Rothrist Wreckers. Er muss aber die grossen Fussstapfen von Elia Tamburino (#17) füllen, welcher sich im Training verletzt hat und leider den Rest der Saison ausfällt. Auch auf diesem Weg wünschen wir Elia gute Besserung!


Zu Gast sind diesen Sonntag die Lugano Rebels. Die Rebels haben letztes Jahr die Liga B als Drittplatzierte abgeschlossen, sind dann aber freiwillig abgestiegen. Die Rebels haben diese Saison wie erwartet auch gleich mit einem deutlichen Sieg gegen den letzjährigen Meister der Liga C begonnen (0:32 gegen die LUCAF Owls), haben dann aber ebenso deutlich mit 40:21 gegen die Schaffhausen Sharks verloren.


Die Rebels dürften also deutlich stärker als die Cheetahs einzuschätzen sein. Trotzdem werden die Cheetahs alles versuchen, gegen die Rebels die ersten Punkte dieser Saison zu erzielen.

Cheetahs verlieren gegen den Liga B Absteiger deutlich mit 0-61 - trotzdem ist ein Aufwärtstrend erkennbar.


Bei bestem Football-Wetter begannen die Cheetahs mit einem schönen Drive gegen den freiwilligen Absteiger aus der Liga B. Schöne Pass- und Laufspielzüge führten die Cheetahs tief in die gegnerische Hälfte, doch ein Fumble nach einem schönen Inside Run durch Marco Koster (#33) machte diese Bestrebungen der Cheetahs zunichte. Im Gegensatz zum Spiel gegen Emmen sollten den Cheetahs immer wieder gute Spielzüge gelingen, jedoch gepaart mit vielen individuellen Fehlern, was schlussendlich einen Drive, welcher mit Punkten gekrönt würde, verunmöglichte. Im folgenden Spielzug vermochte die Defense der Cheetahs die Rebels ebenfalls stoppen.


Von da an nutzten die Rebels jede Schwäche der Cheetahs aus. So führte bereits im 2. Drive ein ungenau geworfener Pass in die Tiefe zu einem Pick 6 für die Rebels, Fehler beim Outside Contain der Cheetah's Defense gepaart mit ausgezeichnetem Vorblocken der Rebels führten zu weiteren Touchdowns über schöne Läufe der Rebels über die Aussenseite.


Ein Hoffnungsschimmer für die weitere Saison erlaubt dieses Spiel, trotz deutlichem Resultat, aber dennoch. Patrick Suter (#11), der neue Spielmacher der Cheetahs, hat sich trotz Trainingsrückstand bereits gut in der Offense zurechtgefunden. Insbesodnere er und JayJay (#16) haben bereits ausgezeichnet harmoniert und mehrfach die Rebels in bedrängnis bringen können. Auch war in diesem Spiel die Offense-Line in bestform und verschaffte dem QB die benötigte Zeit, Pässe anbringen zu können.


Wenn die Cheetahs diese Woche konzentriert trainieren und im kommenden Spiel mehr Konstanz zeigen, dürfte nächsten Sonntag im Kellerduell gegen die Niederbipp Ducks ein Sieg in Reichweite liegen, insbesondere da auch wieder einige Spieler nach der Verletzungspause in den Kader zurückkehren.

Rebels 27
JayJay
Yanny
Huddle O
Jonas - Right Tackle
Dom vor seinem 1. Einsatz
Jonals - Left Guard
Yanny - Center
JayJay
Timo - Corner "all over your face!"
JayJay
Defense
Timo - Ersatz QB
Cheetahs Helmet
Huddle
Jonas _ Left Guard
Ready to snap
Virgile beim Tackle
QB Patrick Suter in Action
Huddle O
Yanny
Rebels ready to snap
Yanny getting ready
JayJay - ready to play
Rebels 30
Rebels 24
Rebels 33
Rebels 31
Rebels 29
Rebels 28
Rebels 32
Rebels 26
Logo Rebels