So, 08.05.2022


Kick-off: 14.00 Uhr


Ort: Serengeti, Zofingen


Gegner:

- Niederbipp Ducks

- Roster


Resultat:


Frühere Resultate:

  • 2021: 0:37



Vorschau


Im Kellerduell und Derby der Liga C wird sich wohl zeigen, welches Team der Liga C dieses Jahr sieglos aus der Meisterschaft gehen wird. In der Off-Season konnten sich die Ducks, welche in Niederbipp eine neue Heimat gefunden haben, gezielt mit ehemaligen Junioren aus dem ausgezeichneten Junioren-Programm der Gladiators beider Basel verstärken. Da bei den Cheetahs aber mehrere Spieler nach Verletzungspause in den Kader zurückkehren und unser neuer Spielmacher Patrick Suter (#11) nach seiner Abwesenheit im Training mit dem Team an Timing und Präzision arbeiten kann, dürften die Cheetahs stärker auftreten als letzten Sonntag gegen die Rebels. Punkte sind gegen die Ducks Pflicht, können zudem die vielen individuellen Fehler reduziert werden, liegt auch ein Sieg im Bereich des Möglichen, auch wenn Coach Haas im Skype-Showdown dies anders sieht (Beitrag ab 43:40). Übrigens ist Coach Haas seit Jahren Headcoach des erwähnten Juniorenprogramms der Gladiators.

Spielbericht


Die Erwartungen der Cheetahs an dieses Spiel waren hoch. Mindestens Punkte mussten her, eigentlich wollte man aber den 1. Sieg. Die Pflicht erfüllten die Cheetahs und notierten die ersten Punkte der Saison 2022 auf dem Scoreboard, zu mehr reichte es leider nicht.


Die Cheetahs erhielten gleich zu Beginn das Angriffsrecht und erzielten Raumgewinne gegen die Ducks Defense. Die Nervosität auf beiden Seiten war aber hoch, was zu entsprechenden Fehlern in der jeweiligen Offense führte und Punkte auf beiden Seiten verhinderten - unterstützt von 2 stark aufspielenden Defenses. Die Ducks fanden jedoch bald ein Rezept gegen die Defense der Cheetahs und erzielten mit schönen Läufen über die Aussenseite einen ersten Touchdown. Im 2. Quarter sollte dann ein weiterer Touchdown folgen.


Das Score hätte noch bedeutend höher sein können, doch eine wiederum stark aufspielende Defense der Cheetahs hielt die Thutstädter im Spiel. Sehr gut ins Team integrierte sich auch unser neuer Safety Sven Heimgartner (#23), welcher etwas Erfahrung und mehr Aggressivität in das Cheetah Backfield brachte. Und so startete man mit nur 2 Score Rückstand in die 2. Halbzeit.


Mit einem wunderschönen Pass vor der eigenen Grundlinie lancierte der Cheetahs Quarterback Patrick Suter (#11) unseren WR Dominik Hess (#12), welcher alle Verteidiger stehen liess und mit einem beeindruckenden Lauf 6 Punkte für die Cheetahs auf das Scoreboard brachte. Die Cheetahs hatten nun auch eine Schwäche in der Defense der Ducks ausgemacht und versuchten mit weiteren Pässen, diese auszunutzen. Die Offense-Line verschaffte dazu dem QB die notwendige Zeit, doch es reichte nicht mehr für einen weiteren Touchdown. Die Cheetahs verloren schlussendlich das Kellerduell nach einem lange offenen und spannenden Spiel mit 6-28 (0-6 / 0-8 / 6-14 / 0-0).


An diesem Sonntag gab es aber einen weiteren Gewinner - das Cheetahs Catering. Zum Muttertag wurden die Mütter mit Cupcakes in den Farben der Cheetahs überrascht, und der neu kreierte Cheetah Bruger mit Pulled Pork fand guten Anklang bei den Zuschauer und Spieler. Für dieses Spiel wurde eigens auch ein Duck Sandwich kreiert - ein Hamburger mit Entenbrust. Bei Letzteren blieb es unentschieden und man konnte auch manch einen Duck's Spieler sehen, welcher herzhaft in das Duck Sandwich biss.


Logo Ducks
Flyer Homegame Ducks