So, 10.04.2022


Kick-off: 14.00 Uhr


Ort: Gersag Sportplatz, Emmenbrücke


Gegner:

- Emmen Dragons

- Roster Dragons


Resultat: 50:0 (Forfait wegen Spielaufgabe im 3. Quarter)


Frühere Resultate:

  • 2021: 06 - 63



Vorschau


Gegen den 3. Klassierten der Ost-Gruppe gelang den Cheetahs letztes Jahr ihr 2. Touchdown. Auch dieses Jahr ist es wieder das Ziel der Cheetahs auf das Score-Board zu kommen und den Dragons das Leben schwer zu machen. Trotzdem, klarer Favorit sind die Dragons.


Nachdem das Heimspiel letztes Wochenende wegen dem Wintereinbruch abgesagt werden musste, greifen die Cheetahs erst jetzt in das Geschehen der neuen Saison ein.


Obwohl die Cheetahs in der Offseason gute neue Spieler einbauen konnten, ist die Personaldecke nach wie vor dünn, da leider noch immer viele Leistungsträger verletzt sind. Auch hilft es wenig, dass unser letzjähriger Quarterback kurz vor Saisonbeginn das Handtuch geworfen hat. Nachdem sich letzte Woche auch ein weiterer Ersatzquarterback verletzt hat, haben die Cheetahs beim befreundeten Flag Football Team aus Rothrist, den Rothrist Wreckers, Ersatz gefunden. So führt nun neben Patrick Suter auch Beni Finsterwald die Offense der Cheetahs. Dies gibt den Cheetahs mehr Möglichkeiten, insbesondere da Patrick auch ein sehr guter Tight End ist und so dem Angriff der Cheetahs zusätzliche Möglichkeiten gibt, wenn er wieder auf dieser Position eingesetzt werden kann. Jedoch müssen die Cheetahs gegen die Dragons leider auf je einen Leistungsträger in der Offense und Defense verzichten - bei dem engen Kader eine zusätzliche Herausforderung.


Jedoch darf man sicherlich gespannt sein auf unsere neuen Spieler, insbesondere Roman, welcher von den Pirates zu uns gestossen ist, und Virgile. Sie verstärken in der Defense der Cheetahs die Front Seven. In der Offense sind wir gespannt, wie sich Beni und Sahin in das Team einfügen, in den Trainings bringen sie bereits sehr gute Leistungen als QB, respektive Wide Receiver. Aber auch auf die Rückkehrer Jay Jay (#16) und Astritt (#1), welche letztes Jahr mit ihrer Klasse verschiedene Gegner geärgert haben, sind wir gespannt. Auf jeden Fall sind die Cheetahs motiviert, der Liga ihre Fortschritte zu beweisen und regelmässig zu punkten. Auch ist es nach wie vor das Ziel, dieses Jahr den 1. Sieg zu erspielen.


Spielbericht


Krankheitsbedingt mussten die Cheetahs auf mehrere Spieler verzichten, wodurch das Spiel mit nur 18 Spieler in Angriff genommen werden konnte. Bereits beim Einlaufen verletzte sich ein weiterer Spieler unglücklich, so dass die Cheetahs weiter geschwächt antraten und viele Spieler Doppelpositionen spielen mussten.


Im 1. Quarter gelang es der Defense der Cheetahs mehrfach, die Dragons zu stoppen, während die Offense mit dem neuen Spielmacher noch Abstimmungsprobleme hatte. So stand es schlussendlich am Ende des 1. Quartes 8:0 für die Dragons (TD, Extrapunkt nicht verwertet, Safety). Bis weit in das 2. Quarter konnten die Cheetahs ihre gute defensive Leistung aufrecht erhalten, dann machten sich jedoch Ermüdungserscheinungen durch die Doppelpositionen bemerkbar und die Cheetahs brachen ein. So stand es zur Pause 37:0.


Nach dem Pausentee und mit frischen Kräften gelang es den Cheetahs erneut, die Dragons Offense zu stoppen. Als sich im Angriff aber ein weiterer Cheetah verletzte, sah sich der Coach der Cheetahs gezwungen, das Handtuch zu werfen und zum Schutz der Spieler und ihrer Gesundheit das Spiel aufzugeben. Die Cheetahs entschuldigen sich bei allen anwesenden Fans unserer Sportart und den Dragons für diese Aufgabe.


Zusammenfassend kann man sagen, dass die Defense eine solide Leistung und eine klare Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Jahr zeigte. Darauf lässt sich als Grundstein aufbauen! Auch die Offense zeigte gute Ansätze. Die vielen Ausfälle gepaart mit einem neuen Spielmacher führte aber dazu, dass das Timing nicht stimmte und sich fast in jedem Spielzug kleinere (und grössere) Fehler einschlichen. Präszision in der Ausführung und Timing ist jedoch das A und O in der Offense des American Footballs. Diese Leistungssteigerung wurde auch von den gegnerischen Coaches zur Kenntnis genommen und, mit weniger Verletzungspech und gesundheitsbedingten Ausfällen, ist das Saisonziel des 1. Sieges nach wie vor realistisch!



Logo Dragons
2022 Flyer Spiel Dragons
2022 Dragons